eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4a

Tobalina

Der Zeichner Luis Tobalina wurde 1960 in Spanien geboren und wuchs in der Nähe von Madrid auf.

Seine Karriere als Zeichner ist eng mit dem spanischen Erotik Comic Magazin "Kiss Comix" verbunden. Tobalina war praktisch ein Zeichner der ersten Stunde für das bekannte Magazin. So sind seit 1991 immer wieder Beiträge (und Titelillustrationen) von Tobalina im spanischen "Mutter"-Magazin bzw. ihren englisch und französischen Ablegern zu finden.

Anfänglich zeichnete Tobalina in schwarz-weiß; im Stil "ähnlich" eines Franco Saudelli (The Blonde/Eros Comix). Doch erst mit der Kolorierung seiner Bilder blühten Tobalinas zeichnerische Möglichkeiten erst so richtig auf.

Tobalinas Zeichenstrich war im Laufe der Zeit einigen Veränderungen ausgesetzt - und ist heute immer noch sehr variabel.

Seine ersten Arbeiten wie "Hot Line" waren im Stil noch realistischer; doch der Strich selbst eher ungenau und die optische Qualität variierte von Bild zu Bild. Im Laufe der Zeit entwickelte Tobalina einen eigenen mehr cartoonhafteren schwarz-weiß Stil - mit viel Sinn für Details und interessanten Anspielungen aus Film und Comic (zum Beispiel Poster und Bilder im Hintergrund).

Erst die Kolorierung mit der Airbrush fing die kleinen Mängel der schwarz-weiß Zeichnungen geschickt und unbemerkt auf und Tobalina verwöhnte den Leser mit pastellhaften Szenen und weichen stimmungsvollen Farbbildern.

Seine Geschichten spielen meist in der Welt der käuflichen Liebe. Durchaus mit ernstem Blick auf die Thematik gerichtet, verstand Tobalina es trotzdem, hintersinnige und zugleich lustige Kurzgeschichten zu erschaffen. Eine Hauptfigur seiner Geschichten war häufig eine dralle, schwarzhaarige Schönheit.

Wer pro Comicseite mindestens zwei Sexszenen verlangt, dem sei Tobalina weniger empfohlen. Seine Charaktere benötigen Raum - erzählen Geschichten um der Geschichte willen und nicht um geschickt eine Sexszene nach der anderen zu verbinden. Doch für Erotik und expliziten Sex blieb noch genügend "Platz"; auch wenn Tobalina weitaus zurückhaltender im Gezeigten ist, als mancher Kollege.

Den Erfolg bereits sicher in Spanien, wurde er vor allem im englischsprachigen Raum - sprich den USA - durch die Kurzgeschichten-Sammelhefte und -alben "Spanish Fly" bekannt.

Neuere Projekte zeigen Tobalina Zeichenstil mittlerweile noch "cartooniger" - im Stil eines Man oder Ramón Armas.

Veröffentlichungen (Auswahl):
- Amigas del alma (Kurzgeschichten)
- Spanish Fly (englische Version in sechs Ausgaben) (1994-1998)
- Chicas (2002)

[zusammen mit Autor Martí Riera]
- Claudia
- Teléfono erótico (1990/1991)
- Hot Line 1 - 2 (Callgirl) Colección X Nr. 54

[zusammen mit Autor Hernán Migoya]
- Colección X Nr. 68: El amor de mi vida

[zusammen mit Autor Jésus Benavides]
- Sevilla, Mi Amor (Heiße Nächte in Sevilla) 1991

Nichterotisches (Auswahl):
- Tengo 3 mamás (Autorin: Beatriz Moreno) 2007
- Javi y la Cigüeña Caribeña

TOBALINANEU22
Tobalina01
Tobalina10
Tobalina04
Tobalina05
Tobalina29
Tobalina32
Tobalina37
TobalinaIllu
tobalinazusatz
eroticcomic.info Home item2comichome