eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item6b1a1a2
item4a

This translation is unedited!

 

Diego Greco

 

To speak of "youth sins" with the young Argentinean artist Diego Greco is probably a little too far-fetched. But the extremely talented comic artist and illustrator was a regular feature of La Cupula's erotic comic magazine Kiss Comix (27 contributions, ten of them in colour) and his English offshoot French Kiss (nine contributions) between 2004 and 2006.

A multi-part short story series with the lively character of "Charly Moja" was the last work Greco created together with author Alejo García Valdearena (born 1975, born in Buenos Aires) - alias Erdosain - and Tuscher Gonzalo Facio Gonza, for the Spanish mother magazine.

 

The "Dream-Trio" created in the years 200 pages full of gentle but passionate eroticism, which tells down-to-earth stories and draws its charm from everyday life situations. It is extremely rarely stereotyped or even sexist.

 

Erdosain wrote intelligent short stories about families, partners and friendships, telling of human tragedy, unfulfilled love or longing. Not without forgetting a certain dash of humour, though.

Especially in the last works about the character Charly Moja the humour and cartoonic absurdities were brought to the fore.

 

Diego Greco and Inker Gonzalo Facio Gonza have created with their talent and skill sparkling clean comic pages, which come up with no visual defects or anatomical flaws. The characters were designed in the same way as Atilio Gambedotti does in his stories, but this doesn't change the overall impression.

Greco's drawing style is recognizable and the individual pictures have the impression - as with Gambedotti - of originating from still pictures of a cartoon film. The line is very linear, without hatching or black areas. Structure was created solely by the - excellent - coloring; it was flattened in black and white printing and unfortunately too often used in magazines for cost reasons.

 

It is incomprehensible, however, that a summary of these excellent erotic short stories in album form is still missing. Not even La Cupula has managed to record an album with the works of this dream trio.

 

Since 2006 Greco has completely abandoned the erotic comic strip, which has to do with the fact that one wants to earn one or two Euros as a comic artist. However, the experienced artist has nevertheless retained a certain passion for erotic pictures.

 

Remarkable are his various "commercial" (comic) projects, such as - together with author Joe Kelly - the cartoon series Bad Dog for Image Comic. Greco also worked for the magazine Comic. ar, as well as with the web portal 4secundoscomics. On the latter, the small web comic Alienigena (Alien) was created.

 

The comic Domestico, which Greco created together with author Sebastián De Caro and colorist Catriel Tallarico, should not go unmentioned.

 

Besides the pure comic works, Greco is also a damn good illustrator. Some examples and further information (in Spanish*) can be found in his blog.

 

An appreciation of his erotic works can be found in the annual Best Erotic Comics 2009 by Greta Christina.

Diego Greco

Beim jungen argentinischen Künstler Diego Greco bereits von "Jugendsünden" zu sprechen, ist wohl etwas zu weit hergeholt. Doch der äußerst talentierte Comickünstler und Illustrator war zwischen 2004 und 2006 fester Bestandteil bei La Cupulas - leider eingestellten - Erotikcomic-Magazin Kiss Comix (27 Beiträge, davon zehn in Farbe), sowie seinem englischen Ableger French Kiss (neun Beiträge).

Eine mehrteilige Kurzgeschichten-Reihe mit dem quirligen Charakter "Charly Moja" war dann um 2006 die letzte Arbeit die Greco zusammen mit Autor Alejo García Valdearena (Jahrgang 1975, geboren in Buenos Aires) - alias Erdosain - und Tuscher Gonzalo Facio Gonza, für das spanische Muttermagazin kreierte.

Das "Dream-Trio" schaffte in den Jahren knapp 200 Seiten voller behutsamer, aber leidenschaftlicher Erotik, die inhaltlich recht bodenständige Geschichten erzählen und ihren Reiz aus den alltäglichen Lebenssituationen zieht. Dabei wird es äußerst selten klischeehaft oder gar sexistisch.

Erdosain schrieb intelligente Kurzgeschichten die hauptsächlich von Familien, Partner- und Freundschaften handeln und unter anderem von menschlicher Tragik, unerfüllter Liebe oder Sehnsucht erzählen. Jedoch nicht ohne einen gewissen Schuss Witz zu vergessen.
Gerade bei den letzten Arbeiten um den Charakter Charly Moja wurden der Humor und cartoonische Absurditäten in den Vordergrund gehoben.

Diego Greco und Tuscher Gonzalo Facio Gonza haben mit ihrem Talent und Können blitzsaubere Comicseiten erschaffen, die ohne optische Mängel oder anatomische Fehler aufwarten. Die Charaktere wurden zwar - ähnlich wie es Atilio Gambedotti in seinen Geschichten macht - äußerlich gleich gestaltet und für verschiedene Geschichten mehrmals verwendet, aber das tut dem Gesamteindruck keinen Abbruch.
Grecos Zeichenstil ist wiedererkennbar und die einzelnen Bilder haben die Anmutung - wie auch bei Gambedotti - von Standbildern eines Zeichentrickfilms zu stammen. Der Zeichenstrich ist sehr linear, ohne Schraffurtechnik oder Schwarzflächen. Struktur wurde allein durch das - hervorragende - Coloring geschaffen; das im schwarz-weiß Druck stark verflacht und leider zu oft in den Magazinen aus Kostengründen verwendet wurde.

Unverständlich ist jedoch, das eine Zusammenfassung dieser hervorragenden erotischen Kurzgeschichten in Albenform bis heute aussteht. Nicht einmal La Cupula hat es geschafft ein Album mit den Arbeiten dieses Dream-Trios aufzulegen.

Seit 2006 hat sich Greco komplett von den Erotik-Comic verabschiedet, was sicherlich auch damit zu tun hat, das man als Comickünstler den ein oder anderen Euro verdienen möchte. Eine gewisse Leidenschaft für erotische Bilder hat sich der versierte Künstler aber dennoch bewahrt.

Bemerkenswert sind seine verschiedenen "kommerziellen" (Comic-)Projekte, wie zum Beispiel - zusammen mit Autor Joe Kelly - die Comicreihe Bad Dog für Image Comic. Zudem arbeitete Greco für das Magazin Comic.ar, sowie mit dem Webportal 4secundoscomics zusammen. Auf letzteren entstand dabei unter anderem der kleine Webcomic Alienigena (Alien).

Nicht unerwähnt bleiben sollte der Comic Domestico, den Greco gemeinsam mit Autor Sebastián De Caro und Colorist Catriel Tallarico gestaltete.

Neben den reinen Comicarbeiten ist Greco zudem ein verdammt guter Illustrator. Einige Beispiele und weitere Infos (auf spanisch*) findet man in seinem Blog.

Eine Würdigung seiner erotischen Arbeiten findet sich unter anderem im Jahresband Best Erotic Comics 2009 von Greta Christina.

Veröffentlichungen von Kurzgeschichten im Kiss Comix Magazin (Auswahl/Selection):
La nueva vida de Clara, Paco y Paco: Fontaneros, Las Senoras de gafas de sol, El botoncito, Todo el mundo tiene, Amigos, La colección, Comentarios, Roles, Depredado, El aprendiz, Trio, ... Charly Moja, Alma gemela (letzter Beitrag, Ausgabe 178)

Links:
- Der (veraltete) Blog von Diego Greco
- X-Arte escuela
- X-arte blog

* Tipp: deepl.com bietet die - für mich - besten Ergebnisse bei Übersetzungen.

Now with english translation! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome