eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item6b1a1a2
item4

This translation is unedited!

 

Vitus

 

The album Sex Attack by Fildor (author) and Vitus (drawing) is a lustful homage to old B-movie from the 1960s. What Russ Meyer and Troma-Films have "created" in the film sector, Fildor and Vitus used for their erotic sex comic interpretation of a "low-budget science fiction B-movie". Evil aliens, biker-girls, transvestites, Nazi-bitches,..... a brightly coloured mixture, which was tastefully arranged.

 

We meet Jessie-Lou Lovercraft and her boyfriend Eddie Lamarre, who loves wearing lingerie. Jessie doesn't mind so far as long as it helps Eddie to "stay hard"long enough. In the 1960s typical atomic bomb protection room under Eddie's parents' house, there is a little bit of "practice" for the case of an emergency.

 

Distracted by their sex games, the two do not realize that aliens have shot at the earth with a "ray of pleasure". The next day, the two of them are quite astonished when a wild sex barbecue already takes place in their parents' garden; both of them are forced to join in. It's good that the well-known actress Lili von Reichmann is passing by with her limousine and frees the two youths from the catchers of the overheated "old people". The diva was a thorn in the side of the "moral guardians" (especially Eddie's mother) of Hyperville, because the good Lili is certainly not a cost-destroyer.

But the joint flight is ruthlessly interrupted when "Nazi Lesbo Bikers from Hell" stop the vehicle ruthlessly. In the shabby clubhouse the first tender to hard "togetherness" are exchanged,...

.... which were clearly staged by Vitus in detail and "forcefully". Unfortunately, the prospect of a continuation of the story (afaik) was no longer realized.

 

Fildor's story is sexy and entertaining. Vitus style is modern and pleasing; clear and straightforward. It is similar to the one by DOfantasy artist Templeton. The coloration supports this style of drawing very well, which would probably look considerably worse in black and white.

 

Unfortunately, it is not (yet) possible to find out who is hiding behind the pseudonym "Vitus". Every time you browse through the pages of the album, you get the feeling that you have already seen the style of drawing in other publications.

Sex Attack is highly recommended! Whoever finds Fildor's Naimah a bit too epic and too little sex enriched, will find exactly what they are looking for in Team Fildor+Vitus. Above all,"Really lots of sex scenes", which were staged in a varied and fun way, embedded in an entertaining story.

 

A 1960s sex-movie-popcorn comic strip.

Vitus

 

Das Album Sex Attack von Fildor (Autor) und Vitus (Zeichnung) ist eine lustgeile Hommage an alte B-Movie aus den 1960ern. Was Russ Meyer und Troma-Films auf dem Filmsektor "erschaffen" haben, verwendeten Fildor und Vitus für ihre erotische Sex-Comic-Interpretation eines "Low-Budget-Science-Fiction-B-Movies". Böse Aliens, Biker-Girls, Transvestiten, Nazi-Bitches,.... eine knallbunte Mischung, die schmackhaft angerichtet wurde.

 

Wir treffen auf Jessie-Lou Lovercraft sowie ihren Freund Eddie Lamarre; der gerne Damenwäsche trägt. Das stört Jessie soweit nicht, solange es Eddie hilft, lange genug "hart zu bleiben". Im 1960er typischen Atombombenschutzraum unter dem Haus von Eddies Eltern wird schon mal ein wenig "geübt" für den Ernstfall.

 

Abgelenkt durch ihre Sexspiele bekommen die Beiden nicht mit, das Aliens die Erde mit einem "Luststrahl" beschossen haben. Am nächsten Tag staunen die Zwei nicht schlecht, als im elterlichen Garten bereits ein wildes Sex-Barbecue stattfindet; bei dem beide gezwungenermaßen auch gleich mitmachen müssen. Gut, das in diesem Augenblick die bekannte Schauspielerin Lili von Reichmann mit ihrer Limousine vorbeischaut und die beiden Jugendlichen aus den Fänger der überhitzten "Alten" befreit. Die Diva war den "Sittenwächtern" (allen voran Eddies Mutter) von Hyperville schon längst ein Dorn im Auge, denn die gute Lili ist wahrlich keine Kostverächterin.
Doch die gemeinsame Flucht wird unsanft unterbrochen, als "Nazi Lesbo Bikers from Hell" das Fahrzeug unsanft anhalten. Im schäbigen Clubhaus werden dann erste zarte bis harte "Zweisamkeiten" ausgetauscht, ...
... die von Vitus ausführlich und "eindringlich" deutlich in Szene gesetzt wurden. Eine in Aussicht gestellte Fortsetzung der Geschichte wurde (afaik) leider nicht mehr realisiert.

 

Fildors Geschichte ist sexy und unterhaltsam. Vitus Stil ist modern und gefällig; klar und schnörkellos im Strich. Er ähnelt dem von DOfantasy Zeichner Templeton. Die Kolorierung unterstützt sehr gut diesen Zeichenstil, der schwarz-weiß wohl erheblich schlechter aussehen würde.

 

Wer sich hinter dem Pseudonym "Vitus" verbirgt ist leider (noch) nicht recherchierbar. Jedesmal, wenn man die Seiten des Albums durchblättert, beschleicht einen das Gefühl, den Zeichenstil schon in anderen Publikationen gesehen zu haben.

Sex Attack ist uneingeschränkt empfehlenswert! Wem Fildors Naimah etwas zu episch und mit zuwenig Sex angereichert war, der findet beim Team Fildor+Vitus genau das Richtige. Vor allem "Richtig viele Sexszenen", die abwechslungsreich und spaßig in Szene gesetzt wurden, eingebettet in eine kurzweilige Geschichte.

Ein modern-nostalgischer 1960er-Sex-Movie-Popcorn-Comic.

Now with english translation! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome