eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4a

Frank Thorne

Der amerikanische Altmeister Frank Thorne wurde am 16. Juni 1930 geboren und lebt zur Zeit in Scotch Plains, New Jersey (Quelle: Wiki).

Thorne begann etwa ab 1948 Comics zu zeichnen. Er gestaltete für "Standard Comics" einige "Romantik Comics" und später - nach seinem Schulabschluß - für "King Features" den Zeitungs-Strip "Perry Mason". Des Weiteren arbeitete er für "Dell Comics" unter anderem bei die Serien "Flash Gordon", "Jungle Jim" und "The Green Hornet".

1950 begegnete dem jungen Thorne die Szene-Größe Irving Klaw. Der Fotograf war in den 50er Jahren der "Pin-Up"-König der USA und gilt durch seine Arbeit, unter anderem mit seinem Modell Betty Page, als "Mitbegründer" der Fetisch- und Bondage-Bewegung.

Thorne´s Durchbruch erfolgte 1975 mit der Serie Red Sonja für Marvel Comic. Red Sonja wurde meisterlich von Barry Windsor-Smith für "Conan the Barbarian" gestaltet und gezeichnet, nachdem Roy Thomas die Original-Romanfigur in eine "weibliche Version" von Conan transformierte.

Thorne übernahm die Serie "Marvel Feature" (Vol. 2, Nummer 2-7) und "Red Sonja" (Solo-Comic-Reihe, Vol. 1 Nr. 1-11) und begleitete die Hefte einige Jahre. So entstanden 17 "Comicbooks" unter seiner Mitwirkung. Thorne entwickelte die heute typische Anmutung der Figur als wunderschöne Kriegerin mit Kettenrüstung-Bikini.

1978 verließ er die rothaarige Schönheit, da dem Autor Roy Thomas die "erotische" Ausrichtung der Figur nicht gefiel, und entwickelte im Eifer der gewonnenen Freiheit seine eigene Schar an wehrhaften Kriegerinnen - jedoch weitaus erwachsener und erotischer. Allen voran Ghita of Alizarr. Es folgten Lann für das Magazin Heavy Metal, Ribit für Comico, Moonshine McJugs für Playboy und Fey Brith und Tristi Joie für "The Iron Devil and Devil´s Angel" für Eros Comix. In letzterer Serie zeichnete Thorne so explizit wie noch nie.

Mit "Ghita" - ab 1979 - konnte Thorne endlich eine erotische, fantasievolle und reife Version von "Red Sonja" zeichnen; ohne die Restriktiven durch Marvel oder dem "Comic Code". Ghita war zwar in einem anderen "Universum" tätig und blond anstatt rothaarig. Doch in den schwarz/weiß Zeichnungen konnte man diesen farblichen "Unterschied" nicht erkennen. Ghita hatte ihren ersten Auftritt in "Warren Publications" kontroversen Magazin "1984". In Ghita fand auch der regelmäßige Auftritt von Thornes alter Ego "Thenef the Wizard" einen würdigen Rahmen. Die Eigenart - sich in die Comic-Geschichten als Charakter einzuschmuggeln - haftet fast jeder Serie an.

1990-1991 veröffentlichte Catalan Communications das bis dahin gesamte Ghita-Material in zwei farbigen Alben. Zeitgleich entstand eine neue Episode für die Ego-Comic-Reihe "The Erotic Worlds of Frank Thorne" (Eros Comix).

In der fantasievollen und temporeichen Geschichte verschmelzen Mythen, typische "Sword and Sorcery"-Elemente, kruder Humor - mit modernen Ansichten und Charakteren des 21sten Jahrhunderts. Ghita ist "eine skandalöse Kriegerin, die mit wehenden Fahnen für die sexuelle Revolution kämpft. Ein lüsterner Harlekin mit göttlichen Proportionen, die in einer altertümlichen Welt aus freundlichen und tödlichen Alpträumen lebt".

Neben den Comicarbeiten, entstanden die zwei Autobiografien "Drawing Sexy Women" und "The Cristal Ballroom"; ausgeschmückt mit etlichen Illustrationen - sowie die Graphic-Novel "Nymph". Veröffentlicht wurden alle drei Alben bei Fantagraphics Books.

Seine kraftvollste und erotischste Comic-Serie ist unbestritten Iron Devil. Dank Thornes exzellenter Artwork wurde Iron Devil zu einem abwechslungsreichen und vor allem expliziten (!) Meisterwerk. Nur Iron Devil und der Nachfolger Devils Angel sind durchzogen mit Hardcore-Szenen. Thornes bisherige Arbeiten (Ghita, Lann, usw.) waren zwar meist erotisch und sexy, gingen aber nie so weit wie in der Devil-Serie.

Iron Devil entstand ab 1990 und die erste Auflagen waren schnell ausverkauft. Eros Comix fasste später nur die Iron Devil Abenteuer in einem Sammelband zusammen. Erst 2007 wurde die Serie - abermals von Eros Comix - neu aufgelegt. Diesmal erstmals vollständig mit allen Iron Devil UND Devil´s Angel Folgen. Außerdem wurden die Original Zeichnungen endlich farbig - mit einem Braunton - gedruckt, der den Bildern mehr Tiefe und Wirkung verleiht. In der Einleitung des Buches erklärt Eros Comix Herausgeber Ryder Windham, wie er Thorne´s Vorschlag "in Porno zu machen" Gott sei Dank nicht ausredete.

Die kontroverse Serie erlangte besondere Aufmerksamkeit wegen einer unrühmlichen Razzia in einem Comicshop in Oklahoma.
Ende 1995 wurden im Planet Comic Shop etliche Comichefte beschlagnahmt; unter anderem auch Frank Thorne´s "Devil´s Angel #2". Die Anklageschrift gegen die Shop-Betreiber wertete Thorne´s Werk als Kinderpornografie. Ohne die Hilfe des Comic Book Legal Defense Fund wäre die Sache für die Eigentümer des Shops recht teuer geworden. Ähnlich unrühmliche Strafverfolgungsverfahren sind auch in Deutschland bekannt. Zu nennen wäre da sicher der Prozess gegen den Alpha Comic Verlag im Jahr 2001.

Dieser Vorfall hatte zur Folge, das Thorne die Vorarbeiten für Devil´s Angel #3 einstellte und eine völlig andere Geschichte für die dritte Ausgabe entwarf. In ihr versammelte Thorne all seine Schöpfungen, um sarkastisch mit den politischen und bigotten Mächten abzurechnen.

Iron Devil handelt von der Legende "Fey Brith", dem sexy Neuzugang des Iron Devil Bordels und "Tristi Joie" einer "Dienstleister-Kollegin" aus New York. Die ungewöhnliche, abwechslungsreiche Geschichte springt kontinuierlich vom Altertum - mit ihren Legenden und Mythen - in die Neuzeit. Thorne zeigt etliche Sexvarianten und tabu behaftete Spielarten - wie Analverkehr, "Natursekt" oder Sodomie (als Traumsequenz) -, aber nicht um einzelne Sexhandlungen abzuspulen der Sache selbst willen, sondern ständig im Kontext zur intelligent erzählten Geschichte.

Iron Devil ist ein sexueller Befreiungsschlag! ... - für den Künstler selbst, bei der Schaffung des Werkes, sowie für den aufgeschlossenen und intelligenten Leser damals wie heute.

Thornes Zeichenstil ist geprägt durch einen kräftigen, locker-schwungvollen Pinselstrich, der meist skizzenhaft wirkt.
Seine einzelnen Seiten wirken oftmals durch die Unmengen an Details etwas überladen. Größere Freiflächen findet man in seinen Layouts eher selten. Sein Können steht ohne Frage und lässt keine Fehler an Proportionen, Anatomie und Perspektive erkennen.

Thorne ist zudem für seine Selbstinzenierungen bekannt. Selbst nie verlegen sich mit fantasiereichen Kostümen zu verkleiden - meist als Zauberer mit Hut und langer Robe -, haben etliche Modelle und sogar Zeichnerkollegin Wendy Pini - Schöpferin der sehr erfolgreichen Fantasy-Serie "Elfquest" - in Red Sonja/Kriegerin Bikinis den "Meister" inspirieren und als Zeichenvorlage dienen dürfen.

Weitere Charaktere von Frank Thorne:
- Danger Rangerette. Den Charakter erfand Autor Ted Mann (National Lampoon) und die Serie schaffte es auf 20 Episoden (je eine Seite). Abgedruckt in Lampoon und später bei High Times. Die kompletten Folgen wurden in "The Erotic Worlds of Frank Thorne #5" (1999) abgedruckt.

- Moonshine McJugs. Die Serie lief bei Playboy zwischen 1980 und 1985. Die 27 Seiten, die es in den Playboy schafften, wurden später gesammelt in "The Erotic Worlds of Frank Thorne #2 und 3" (1990/1991) abgedruckt.

- Lann. Eine typische Heavy Metal Science-Fiction-Serie: sexy und abgedreht. 1984 war bereits das Ende erreicht, weil Thorne die Serie nicht mehr gefiel. Das Lann-Heavy Metal-Gesamtmaterial wurde von Ken Pierce Books als Sammelalbum zusammengetragen. 1990 griff Thorne die Geschichte wieder auf und die neuen Geschichten wurden in "The Erotic Worlds of Frank Thorne #4" veröffentlicht.

- Ribit! Eine vier Folgen Fantasy Serie für Comico. Die Geschichte fand bei den Fans nie richtigen Anklang. Thornes Titel für die Serie wäre "Spawn of Sorcery" gewesen.

Bücher/Alben und Hefte (Auswahl):
- The Complete Iron Devil
- The Complete Ghita (Eros Comix Sammelband 42)
- Lann (Eros Comix Sammelband 11)
- The Erotic Worlds of Frank Thorne
- Drawing Sexy Women
- The Crystal Ballroom
- Nymph: The Young Ghita of Alizar

"Nichterotisches" (Auswahl):
- The Adventures of Red Sonja (Marvel Sammelband) 1-3
- Marvel feature 1-7 Red Sonja by Frank Thorne (Sammelband)

Links:
Wikipedia
Marvel Wiki
Interview mit Frank Thorne
Portrait bei bronzeageofblog

FrankThorne00
Comicseite15bronzeageofblogsblogspot
FrankThorne01 FrankThorne03
FrankThorne001
FrankThorne002
FrankThorne07
FrankThorne04
FrankThorne08
FrankThorne06
eroticcomic.info Home item2comichome