eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item6b1a1a2
item4

Spunky Knight

Ende der 1990er erschien bei ErosComix (USA) die Heftreihe Spunky Knight - im Original Punky Knight - von Autor und Zeichner Kozo Yohei - oftmals auch Kozou Youhei (傭兵小僧) geschrieben. Spunky Knight brachte es auf vier Hefte und ein Sonderheft.

Die Spunky Knight Heldin Phaia schließt man recht schnell in sein Herz. Als Kopfgeldjägerin in einer fiktiven Fantasy-Welt, erlebt sie allerhand Abenteuer zwischen Orcs und Minotauren, Dieben und Söldnern.
Ebenso mit Nekromantie-Zauberern, die die gute Phaia mit einem "geilen" Spruch belegen, der dann allerdings nach hinten losgeht. Den Phaia ist ein unersättliches Mädchen - mit zu viel sexueller Energie, selbst für einen erfahrenen Magier.

Die Geschichten sind liebevoll erzählt, schnörkellos und präzise gezeichnet. Yohei hat einen unverwechselbaren Zeichenstil entwickelt, der einfach strukturiert ist, durch klare Linienführung auffällt und in seiner Gesamtheit nicht allzu überladen wirkt.

Die "überaus wohlproportionierte" Phaia ist allgegenwärtig in Yoheis Arbeiten.

Eine der einprägsamsten Geschichten aus den ersten Heften der Spunky Knight Reihe, ist eine pralle Fantasy-(Klischee)-Erzählung par excellence. Die vollbusige Söldnerin Phaia hat zu wenig Geld für ein feines Breitschwert aus Damascus-Stahl. Denn dummerweise sind ihre letzten Taler für die neue Rüstung "draufgegangen". Nun ist guter Rat teuer!? Nur gut, das die Verkäuferin des Schwertes ein interessantes Angebot macht. Für gewisse Liebesdienste würde sie Phaia das Schwert für umsonst überlassen. Was sich aber jetzt wie ein lesbisches Techtelmechtel anhört, verläuft anders als vermutet. Nicht von ungefähr hat die hübsche Verkäuferin so ihre Probleme, aufgeschlossene Bett-Partner zu finden.

2003-2005 setzte Yohei die Abenteuer um seine Söldnerin Phaia in der Serie Spunky Knight extreme (Pinky Phala) und Spunky Knight extreme XXX (Bouncing Phaia) fort.

Die Titel verraten bereits die Ausrichtung. Die Abenteuer der Kopfgeldjägerin Phaia werden extremer und voluminöser. So entwickelt sich zum Beispiel Phalias Klitoris zu einem stattlichen penisähnlichen Lustorgan - sehr zur Freude ihrer zahlreichen Freunde und Feinde!

Schon in der ersten Geschichte bekommt sie es mit einem raffinierten Dieb zu tun, der an ihr das Aphrodisiakum "Happy Juice" ausprobiert. Doch der Dieb Lambert hat mit Phaia genau die Richtige für so ein körperbetontes Experiment gefunden, sehr zu seinem Leidwesen wie er später am eigenen Leib erfahren muss.

Veröffentlichungen/Publications (Auswahl/Selection):
- Spunky Knight (4 Hefte + Sonderheft) [Eros Comix]
- Super Fist Ayumi (2 Hefte) [Eros Comix]
- Dangerous Gal
- Spunky Knight extreme [Eros Comix]
- Spunky Knight extreme XXX [Eros Comix]
 

This translation is unedited!

 

Spunky Knight

 

At the end of the 1990s, ErosComix (USA) published the series Spunky Knight - originally Punky Knight - by the author and artist Kozo Yohei - often also written by Kozou Youhei (傭兵小僧). Spunky Knight brought it to four issues and a special issue.

 

The Spunky Knight heroine Phaia is a very quick way to get into his heart. As a bounty hunter in a fictional fantasy world, she experiences all kinds of adventures between orcs and minotaurs, thieves and mercenaries.

Also with necromancy-magicians, who cover the good Phaia with a "horny" spell, which then, however, goes back. The Phaia is an insatiable girl - with too much sexual energy, even for an experienced magician.

 

The stories are lovingly told, straightforward and precisely drawn. Yohei has developed an unmistakable style of drawing that is simple in structure, stands out due to its clear lines and does not seem too overcharged in its entirety.

 

The "extremely well-proportioned" Phaia is omnipresent in Yohei's works.

 

One of the most memorable stories from the first issues of the Spunky Knight series is a rich fantasy (cliché) narrative par excellence. The busty mercenary Phaia has too little money for a fine broadsword made of Damascus steel. Unfortunately, their last thalers for the new armor were "killed". Now good advice is expensive!? It's just good that the salesgirl of the sword makes an interesting offer. For certain lovemaking purposes, she would leave the sword to Phaia for free. But what sounds like a lesbian hanky-panky now is different from what you might expect. It's no coincidence that the pretty saleswoman has such a problem finding open-minded bed partners.

 

In 2003-2005 Yohei continued the adventures around his mercenary Phaia in the series Spunky Knight extreme (Pinky Phala) and Spunky Knight extreme XXX (Bouncing Phaia).

The titles already reveal the direction. The adventures of bounty hunter Phaia become more extreme and voluminous. For example, Phalia's clitoris develops into a handsome penis-like lust organ - much to the delight of her numerous friends and enemies!

 

Already in the first story she is confronted with a clever thief who tries the aphrodisiac "Happy Juice" on her. But the thief Lambert has found with Phaia exactly the right person for such a physical experiment, much to his sorrow as he has to experience later on his own body.

Now with english translation! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome