eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4 item6b1a1a2

Giovanna Casotto

 

Nur wenige (zu wenige) Frauen arbeiten im männerdominierten Comic-Business - und nur einige von ihnen entdecken ihr Interesse für den erotischen, gar pornografischen Comic.

 

Die Italienerin Giovanna Casotto (2. August 1962) gehört zu den Besten in ihrer Sparte. Das Interessante an ihrer Kunst: Sie visualisiert sich selbst als Person in ihre gezeichneten Fantasiewelten. Dazu lässt sie sich zuerst in den gewünschten Posen fotografieren und benutzt diese Fotos dann als Grundlage für ihre Comic und Illustrationen. Damit verleiht sie ihren Zeichnungen eine ganz persönliche und intime Note.

 

Nach ihrer Ausbildung an der Facoltá di Lettere Moderne in Milan und ihrem Kunst-Studium an der Accademia ebenfalls in Milan, besuchte sie die Scuola del Fumetto (auch in Milan ansässig) in den Jahren 1990 bis 1993. In dieser Zeit entstanden auch ihre ersten kommerziellen künstlerischen Arbeiten; unter anderem erotische Motive für ein Spielkarten-Set (Edizioni Salemi).

 

1994 schloss sie sich mit Mauro Muroni zusammen - der die Tuschzeichnungen übernahm - und zeichnete einige Seiten für das Comic-Magazin Intrepido aus dem Hause Universo. Ein Jahr später für eine weitere Arbeit übernahm Fernando Caretta diesen "Ink-Job". Ihr erster erotischer Comic erschien im Dezember 1994 im ersten Selen Magazin (3NTINI). Die Zusammenarbeit mit Selen dauerte fast ein Jahr.

 

In dieser Zeit lernte sie auch den Zeichner Franco Saudelli kennen.

 

In den 1990er Jahren erschienen in Italien fünf Bände mit ihren gesammelten erotischen Arbeiten unter den Titeln: Selen: Storie Brevi, Storie Brevi 2, Storie Brevi 3, Cattive Attitudini und Foot Fetish. Letztere Band zeigt auch etliches Illustrations- und Foto-Material von Franco Saudelli.

 

Casottos Kurzgeschichten sind humor- und schwungvoll in Szene gesetzt. Manchmal zurückhaltend in den sexuellen Details - aber immer knisternd erotisch. Haar- und Fußfetischisten haben ihre Arbeiten längst für sich entdeckt. Ihre Comics und Illustrationen können fast jede erotische Fantasie erfüllen. Die Sparte reicht von S&M-Spielchen bis zu Gruppensex-Szenen.

 

Ihr Zeichenstil ist wiedererkennbar, kraftvoll und sehr realistisch angelegt. Zudem scheut sie sich nicht verschiedene Maltechniken auszuprobieren oder zu mischen. Ihre Comicgeschichten sind meist schwarz-weiß gehalten (Bleistift oder Tusche) und werden nur leicht eingefärbt um gezielt Akzente zu setzen. "Mehr Farbe" bekommen ihre lasziven und hocherotischen Illustrationen. Hier zeigt sie ihre wahren Stärken als Künstlerin. Dabei präsentiert sie dem Betrachter ausdrucksstarke, weibliche Körper in den unterschiedlichsten Pin-up-Posen. Etliche Figuren stehen auf neutralen (weißen) Hintergrund, was ihre Präsenz auf dem Papier verstärkt.

 

Ihr Künstlerfreund Franco Saudelli schrieb in einem Nachwort: "Und mein Erstaunen war umso größer, als in einer ihrer Sprechblasen ein Satz stand, der mich traf, wie ein Schlag von Rocky Marciano: 'Ich habe mit dem Comic-Zeichnen angefangen, nachdem ich La Bionda (Erfolgsserie von Saudelli) gelesen hatte!' Das Leben ist wirklich ein Comic. Man setzt sich hin, um sich immer bizarrere Geschichten auszudenken und plötzlich ist man mitten in einer Situation, die noch nicht einmal ein Crumb hätte erfinden können." ... "Als ich sie das erste mal sah, fragte ich mich, wieviel entspannter und besser die Welt wäre, gäbe es mehr Mädchen wie sie..." (2)

 

Im deutschsprachigen Album „Das Fleisch und der Geist“ erfährt der Leser viel über ihre Arbeit und ihr Schaffenswerk. Ebenso (in spanisch, italienisch, französisch und englisch) im 2014 veröffentlichten Band "Pin-up"; das ein großes Interview und eine Biografie beisteuert.

 

Im Jahr 2001 arbeitete Casotto mit dem Blue Magazin zusammen. Daraus entstanden die Bände "Femmine Folli" und "Mia moglie è una santa".

Ihre Zeichnungen waren im spanischen Kiss Comix-, sowie im Colecciòn X-Magazin. Ebenso im amerikanischen Penthouse, im dänischen Tegnesex, im deutschen Collection X und im brasilianischen Collecao Eros zu sehen. Das italienische Material aus den "Selen présente…"-Alben wurde in den USA unter der Heftserie Bitch in Heat bei Eros Comix veröffentlicht.

Daneben stellt sie ihre Kunstwerke auch erfolgreich in Gallerien aus. Die größte ihrer Art war in der Cortina Gallery in Milan zu sehen. Neben ihren Fähigkeiten als Illustratorin und Malerin, bereicherte sie als Fotografin recht früh ihr künstlerisches Repertoire.

 

Auch andere Künstler-Kollegen verwenden ihr "Look-a-like" für eigene Arbeiten, wie zum Beispiel der bekannte Künstler Riccardo Mannelli (geboren 1955 in Pistonia), der die italienische Künstlerin sehr realistisch und ungeschönt porträtierte.

 

Veröffentlichungen/Publications (Auswahl/Selection):

- Bitch in Heat (1-13)

- Collection X - Poker, Striptease, ... (ist das gleiche Material wie in den "Bitch in Heat"-Heften; nur in deutsch)

- Das Fleisch und der Geist (The Flesh and the Spirit)

- Giovanna Casotto Erotic Comic Strips

- Visions of Giovanna (Frankreich, Priaprism, 2003)

- Oh! Giovanna! (Frankreich, Dynamite Verlag, 2006)

- Giovanna! Si! (Frankreich, Dynamite Verlag, 2008)

- Selen présente... (Frankreich)

- #2 Chambre 179 (1996)

- #5 Expériences Intimes (1997)

- #8 Les désirs de Vénus (1997)

- #13 Mauvaises habitudes (1998)

- #25 In Bed with Sonja X (2001)

- #26 Pornostars (2002)

- Coleccion X #88: Malas Costumbres (spanische Ausgabe)

- Giovanna! Ah! (Frankreich, Dynamite Verlag, 2012) Nachdruck alten Material

- Giovannissima! # 1-3 (Frankreich, Dynamite Verlag, 2013/2014/2015) Nachdruck alten Material

- Relazioni pericolose (Italien, 001 Edizioni, 2013)

- Pin-up (Italien, 001 Edizioni, 2014)

 

Links:

- italienische Wikipedia

- Bildmaterial
- Facebookseite

 

Quellen/Sources:

- Pin-up

(2) www.erotic-art-shop.de

This translation is unedited!

 

Giovanna Casotto

 

Only a few (too few) women work in the male-dominated comic-business - and only a few of them discover their interest in the erotic, even pornographic comic strip.

 

The Italian Giovanna Casotto (August 2,1962) is one of the best in her field. The interesting thing about her art is that she visualizes herself as a person in her drawn fantasy worlds. She first takes photos in the desired poses and then uses them as a basis for her comic strips and illustrations. This gives her drawings a very personal and intimate touch.

 

After her education at the Facoltá di Lettere Moderne in Milan and her art studies at the Accademia in Milan, she visited the Scuola del Fumetto (also based in Milan) from 1990 to 1993, where she also created her first commercial artistic works, including erotic motifs for a playing-card set (Edizioni Salemi).

 

In 1994 she joined forces with Mauro Muroni - who took over the ink drawings - and drew a few pages for the comic magazine Intrepido from Universo. One year later, Fernando Caretta took over this "ink job"for another job. Her first erotic comic was published in December 1994 in the first Selen magazine (3NTINI). The cooperation with Selenium lasted almost a year.

 

During this time, she also met the artist Franco Saudelli.

 

In the 1990s, five volumes with their collected erotic works appeared in Italy under the titles: Selen: Storie Brevi, Storie Brevi 2, Storie Brevi 3, Cattive Attitudini and Foot Fetish. The latter volume also features a number of illustrations and photo material by Franco Saudelli.

 

Casotto's short stories are humorous and lively. Sometimes reserved in the sexual details - but always sizzling erotic. Hair and foot fetishists have long since discovered their work for themselves. Her comics and illustrations can fill almost any erotic fantasy. The range extends from S&M games to group sex scenes.

 

Her drawing style is recognizable, powerful and very realistic. She is also not afraid to try out or mix different painting techniques. Their comic strip stories are mostly in black and white (pencil or ink) and are only slightly coloured to set specific accents. "Her lascivious and highly erotic illustrations get more color. Here she shows her true strengths as an artist. She presents the viewer with expressive, feminine bodies in a wide variety of pin-up poses. Several figures stand on a neutral (white) background, which reinforces their presence on paper.

 

Her artist friend Franco Saudelli wrote in an epilogue: "And my astonishment was all the greater because in one of her speech bubbles there was a phrase that struck me like a blow from Rocky Marciano:' I started drawing comics after reading La Bionda (Saudelli's hit series)!". Life really is a comic book. You sit down to think up ever more bizarre stories and suddenly you're in the middle of a situation that even a crumb couldn't have invented." ... "When I first saw her, I wondered how much more relaxed and relaxed the world would be if there were more girls like her..." (2)

 

In the German-language album "Das Fleisch und der Geist" the reader learns a lot about her work and creative work. Likewise (in Spanish, Italian, French and English) in the volume "Pin-up"published in 2014; which contributes a large interview and a biography.

 

In 2001 Casotto worked with Blue magazine. From this, the volumes "Femmine Folli" and "Mia moglie è una santa"were created.

Her drawings were in the Spanish Kiss Comix, as well as in the Colecciòn X magazine. Also to be seen in the American Penthouse, Danish Tegnesex, German Collection X and Brazilian Collecao Eros. The Italian material from the "Selen présente..."albums was released in the USA under the magazine series Bitch in Heat by Eros Comix.

In addition, she also successfully exhibits her works of art in galleries. The biggest of its kind was shown at the Cortina Gallery in Milan. In addition to her skills as an illustrator and painter, she enriched her artistic repertoire as a photographer quite early on.

 

Other artist colleagues also use her look-a-like for their own works, such as the well-known artist Riccardo Mannelli (born 1955 in Pistonia), who portrayed the Italian artist in a very realistic and unembellished way.

Now with english translation! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome