eroticcomic-info-kopf

 

item2comichome

 

 

 

 

item4

 

item6b1a1a2

 

This translation is unedited!

 

Andros

 

The pseudonym Andros is the Spanish cartoonist Enric Rebollo, born in Badalona in 1974.

 

The trained artist (study of fine arts) works mainly as a freelance illustrator, draughtsman and cartoonist for advertising and various magazines. He also teaches as a teacher at the Escuela Joso de cómic e ilustración (school Joso for comic and illustration).

 

His cartoon works are known for their not always politically correct, biting black humor.

 

For the Spanish magazine Kiss Comix, several erotic short stories were created, mostly with a volume of six to seven pages. Some of them were translated into French Kiss magazine, the English edition of the Spanish original. He also worked for the magazines Nuevo Vale and El Vibora.

 

Rebollo drew his erotic comic strip with a quick, sketchy skillful and precise stroke. Despite his extremely complex and varied drawing style repertoire, Rebollo's "handwriting" can be recognized as Andros in his works. The pages themselves were created in black and white - refined with a few gray screens. Once paint was added, this step was carried out almost exclusively by computer, as is usual today.

 

In order to give the erotic sides "more comic than cartoon", Rebollo as Andros drew the main characters mostly more detailed and anatomically correct than, for example, supporting actors, who were designed much more cartoon-like. This design trick is not particularly noticeable due to Rebollos consistent style, but gives the characters much more sex appeal than pure cartoon figures.

 

The content of the short stories transports usual "Eros"food. An easily digestible, entertaining pleasure garnished with a good shot of humour.

 

In the Story Jam in the gym, for example, a blind man is sent from the local "Muckies" to the women's changing room in the fitness center. Of course, with the effort that this is chased out with disgrace and shame. But things turn out differently and the two young ladies give the misguided one their "personal training".

 

La cupula (Kiss Comix) has summarized the most beautiful stories of Andros in the anthology Colección X 105: Pajas mentalales (translated as "mental jerking off").

 

 

Andros

Hinter dem Pseudonym Andros verbirgt sich der 1974 in Badalona geborene spanische Cartoon-Zeichner Enric Rebollo.

Der ausgebildete Künstler (Studium "der feinen Künste") arbeitet hauptsächlich als freiberuflicher Illustrator, Zeichner und Cartoonist für die Werbung und diverse Zeitschriften. Daneben unterrichtet(e) er als Lehrer an der Kunstschule "Escuela Joso de cómic e ilustración" (Schule Joso für Comic und Illustration).

Seine Cartoon-Arbeiten sind bekannt für ihren nicht immer politisch korrekten, beissenden schwarzen Humor.

Für das spanische Magazin Kiss Comix entstanden mehrere erotische Kurzgeschichten, meist mit einem Umfang von sechs bis sieben Seiten. Einige davon schafften es übersetzt auch in das French Kiss Magazin; der englischsprachigen Ausgabe des spanischen Originals. Zudem arbeitete er für die Magazine Nuevo Vale und El Vibora.

Seine erotischen Comic zeichnete Rebollo mit einem schnellen, skizzenhaft gekonnten - präzise gesetzten Strich. Trotz seines überaus vielschichtigen, variantenreichen Zeichenstil-Repertoires, erkennt man durchaus Rebollos "Handschrift" in den Arbeiten als Andros. Die Seiten selbst wurden in schwarz-weiß - verfeinert mit einigen Graurastern - angelegt. Wenn einmal Farbe dazukam, dann entstand dieser Arbeitsschritt wie heute fast üblich ausschließlich via Computer.

Um den erotischen Seiten "mehr Comic als Cartoon" zu verleihen, zeichnete Rebollo als Andros die Hauptcharaktere meist detailierter und anatomisch korrekter, als zum Beispiel Nebendarsteller; die wesentlich cartoonhafter gestaltet wurden. Dieser gestalterische Trick fällt durch den durchgängigen Stil Rebollos nicht sonderlich auf; verleihen den Charakteren aber wesentlich mehr Sex-Appeal, als es reine "verniedlichte" Cartoon-Figuren könnten.

Inhaltlich transportieren die Kurzgeschichten übliche "Eros"-Kost. Ein leicht verdauliches, kurzweiliges Vergnügen mit einem guten Schuss Humor garniert.

In der Story Jam in the gym wird zum Beispiel ein blinder Mann im Fitnesscenter von den ansässigen "Muckies" in die Umkleidekabine für Frauen geschickt. Natürlich mit dem Bestreben, das dieser mit Schimpf und Schande herausgejagt wird. Doch es kommt anders und die zwei jungen Damen verpassen dem Irregeleiteten ihr ganz "persönliches Training".

La cupula (Kiss Comix) hat die schönsten Geschichten Andros im Sammelband Colección X 105: Pajas mentales (Leihenhaft übersetzt etwa "mentales wichsen") zusammengefasst.

Arbeiten/Publications als/as Andros (Auswahl/Selection):
- Branlettes mentales
- Fire!
- Jam in the gym
- Flash!
- Jungle Adventures
- Merry XXXmas
- Toys, toys, toys
- My girl
- Boletary

 

Arbeiten/Publications als/as Rebollo (Auswahl/Selection):
- R-Boy
- Pajas mentales
- Pitiflor
- Fian
- Judge Dredd: Zero Tolerance (zwei Ausgaben innerhalb des Judge Dredd Megazine 3.31 und 3.32 (17 Seiten) mit Autor Gordon Rennie)
- Arsesino: de Terrorista a rey de España (mit Autor Hernán Migoya)

Links:
- Rebollo Webblog
- Wikipedia Spanien
- Gallerie mit Arbeiten Robollos
- Youtube Video über Kiss Comix mit u.a. Andros
- Liste Kiss Comix Ausgaben/Issues

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Now with english translation! eroticcomic.info eroticcomic-info-kopf Home item2comichome