eroticcomic-info-kopf
item2comichome
item4

Raulo Cáceres

Francisco Raúlo Cáceres Anillo wurde am 20. Februar 1976 in Spanien geboren. Erste Arbeiten des talentierten Spanier tauchten in den 90ern in diversen Fanzines auf; wie zum Beispiel "Birux", "Cada día una aventura", "Fanzipote, el fanzine más potente", "Voz en off" oder "Comunicarte".

1999 beendete er seine Ausbildung mit dem Titel "Bachelor of Fine Arts" (Licenciatura de Bellas Artes) im Bereich Grafik-Design an der Universität von Granada.

Für das Magazin Wetcomix des Verlags (Editorial) Malagueña Megamultimedia entstand die Serie Elizabeth Bathory, die es auf 21 Kapitel brachte. Bekannt sein dürfte vor allem die Veröffentlichung in englischer Übersetzung bei Eros Comix.

Danach veröffentlichte Raulo zwei weitere Serien: "Cuentos morbid" und "Justine and Juliette". Letztere Serie ist eine Adaption der Arbeiten von Donatien Alphonse François de Sade; oder "kurz" Marquis de Sade.

Seine erotischen Arbeiten sind meist eine Mixtur aus Horror und Gore-Elementen, Pornographie und Esoterik. Gerade "Elizabeth Bathory" ist eine "Tour-de-Force" mit sehr expliziten und gewaltbeladenen Sex- und Goreszenen.

Sein Zeichenstil erinnert mit seinem großen Schwarzanteil an düstere Serien wie Faust oder Künstlerkollegen wie Timothy B. Vigil, Solano Lopez (Young Witches) und Warren Ellis. Mit letzteren konnte Raulo bereits zusammenarbeiten.

Seine Zeichenkunst ist klassisch wie modern, mit einem SEHR hohen Grad an Details pro Bild. Fast so als müsste jeder Quadratzentimeter weißen Papiers irgendwie mit Tusche gefüllt werden. Cáceres zeichnet vorwiegend in schwarz-weiß. Akzente und Schattierungen entstehen meist mit nur einem einzigen Grauton (Raster). Das fantasievolle, überschwängliche Seitenlayout explodiert förmlich, mit seinen oft unzähligen Verschachtelungen und Einzelbildern vor dem Betrachter.

Weitere erotische Arbeiten erschienen im spanischen Monatsmagazin Eros Comix (Dolmen Verlag/Label).
Seine Serie "Aguas Calientes" wurde zudem bei Eros Comix (Fantagraphics/USA) oder Librepress (Holland) veröffentlicht. Auch in dieser Serie geht es wieder um mythologische Legenden. Diesmal um den römischen Kult der "Diosa Madre" und der schwarzen Jungfrau. Mittlerweile ist "Aguas Calientes" auf 24 Kapitel angewachsen, die im Laufe der Jahre 2004 bis 2006 im spanischen Monatsmagazin Eros Comix veröffentlicht (Nummer 39 bis 62) und 2008 in einen Sammelband zusammengefasst wurde.

Cáceres ist weiterhin mit Projekten und Comicheften bei Avatar Press (USA) tätig.

Erotische Veröffentlichungen (Auswahl):
- Elizabeth Bathory (Wetcomix (Spain) 1999-2001/ Eros Comix (USA), 7 Ausgaben, 2002/2003)
- Justine und Juliette /de Sade (Wetcomix (Spain)/Eros Comix (USA) 2005, Neuauflage 2010)
- Morbid Tales (Cuentos Morbidos) (Eros Comix, 2004)
- Aguas Calientes (Eros Comix (Dolmen, Spain)/Nr. 39-62/2004-2006)
- Sexotérica (Eros Comix (Dolmen, Spain)/Nr. 63-65)

Nicht/leicht erotische Veröffentlichungen (Auswahl):
- Cthulhu Nr. 1 (Zansibar Ediciones/2006)
- Belladonna
(mit Brian Pulido, Avatar Press, 2007)
- Doktor Sleepless
(mit Warren Ellis, 2007-2008)
- 2001 Maniacs Hornbook
(mit Mike Wolfer, Avatar Press, 2007)
- Crécy
(mit Warren Ellis, Avatar Press, 2007)
- Gravel
(mit Warren Ellis/Mike Wolfer, Avatar Press, 2007-)
- Lady Death Swimsuit 2007
(Avatar Press, 2007)
- Captain Swing and the electrical pirates of Cindery Island (Avatar Press,2010), Autor: Warren Ellis
- Crossed: Psychopath (Avatar Press, 2011), Autor: David Lapham
- Crossed: Badlands. Conquers all (#19-20) (Avatar Press, 2012), Autor: Simon Spurrier
- Crossed: Badlands. The Fatal Englishman (#25-28) (AP, 2013), Autor: Garth Ennis
- The extinction parade (AP, 2013), Autor: Max Brooks
- The extinction parade: War (AP, 2014), Autor: Max Brooks

Darüber hinaus fertigte Cáceres etliche Illustrationen und Titelcover für diverse Publikationen.

Links:
- Homepage
- Lambiek Datenbank
- Wikipedia in englisch und spanisch

eroticcomic.info Home item2comichome